040 23 68 61 30

Datenschutzupdate WordPress 4.9.6 zur DSGVO

Lieber spät als nie – endlich zieht WordPress nach.

Aufgrund der bevorstehenden Datenschutzgrundverordnung (DSVGo), die am 25.05.2018 gesetzlich verbindlich in Kraft treten wird, wurde für die Webanwendung WordPress seitens der Entwicklern ein Update zur Verfügung gestellt. Dies dient zur Einhaltung der DSGVo Grundlagen.

Bezüglich Datenschutz und Wartungs-Release inkludiert sind folgende Features:

Kommentarfeld DSGVO konform – durch neue Checkbox, die die Nutzerin (nicht eingeloggt) vor die Wahl stellt, ob ihre personenbezogenen Daten per Cookie gespeichert werden sollen oder nicht.

Kommentarfeld DSGVO konform

Datenschutzeinstellung: Erleichterung des Anlegens einer neuen Datenschutzseite.
Inklusive Datenschutz-Vorlage, die allerdings sehr allgemein gehalten ist. Hier empfiehlt es sich einen Anwalt hinzuzuziehen oder einen Datenschutzgenerator zu verwenden

Datenschutzeinstellung in WordPress

Data Handling: Export- und Deletionswerkzeuge für personenbezogene Daten. Wenn der User eine Auskunft seiner Daten anfordert, dann lässt sich dies über den neuen Export bewerkstelligen.

Export- und Deletionswerkzeuge für personenbezogene Daten in WordPress

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

DSGVO: Die meistgestellten Fragen (eRecht24)

DSGVO: Die meistgestellten Fragen (eRecht24)

Ab Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Viele Webseitenbetreiber und Kunden fragen uns: Wie setze ich die Vorgaben der neuen DSGVO ohne großes Budget pünktlich und vollständig bis zum…
Hellbraune Plätzchen liegen auf einem Teller gestapelt

DSGVO: Cookies und Tracking

Im Hinblick auf Cookies und Tracking gibt es momentan keine Änderungen. Cookies werden spezifisch durch die ePrivacy-Verordnung (ePV) neu geregelt. Diese kommt allerdings wohl erst 2019. Google Analytics auch nach…
Menü