040 23 68 61 30

DSGVO: Bußgelder und Abmahnungen

Datenschutzverstöße können abgemahnt werden!

Bei Verstößen drohen Abmahnungen und Gerichtsverfahren, denn:
•    Datenschutzrecht hat wettbewerbsrechtliche Relevanz!
•    Verstöße können auch nach der DSGVO abgemahnt werden!

Bußgelder

Die DSGVO sieht Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Vorjahresumsatzes vor.

Bisher haben Datenschutzbehörden den oberen Rahmen der Bußgelder nur sehr selten und bei dauerhaften Verstößen ausgereizt.

Das wird sich aber sehr wahrscheinlich ändern, der hohe Bußgeldrahmen ist ein Kernbestandteil der DSGVO.

Wichtig: Anfragen/ Beschwerden von Nutzern ernst nehmen. Noch wichtiger: Anfragen/ Beschwerden von Datenschutzbehörden ernst nehmen.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Hellbraune Plätzchen liegen auf einem Teller gestapelt

DSGVO: Cookie Hinweis nach EU Richtlinie

So gut wie alle Webseiten benutzen Cookies. Das ist ganz normal und Bestandteil einer guten Usability. User müssen mit Hilfe von Cookies beispielsweise Daten nicht nach jedem Besuch neu eingeben…
Achtung Webseitenbetreiber: Die DSGVO kommt (eRecht24)

Achtung Webseitenbetreiber: Die DSGVO kommt (eRecht24)

DSGVO-Website Special von eRecht24-Premium Sie wissen, dass Sie sich um Themen wie Datenschutz, Impressum, Bildrechte oder Facebook & Co. kümmern müssen? Sie haben keine Zeit, alle komplizierten rechtlichen Vorgaben aufwendig…
Menü