040 23 68 61 30

DSGVO: Bußgelder und Abmahnungen

Datenschutzverstöße können abgemahnt werden!

Bei Verstößen drohen Abmahnungen und Gerichtsverfahren, denn:
•    Datenschutzrecht hat wettbewerbsrechtliche Relevanz!
•    Verstöße können auch nach der DSGVO abgemahnt werden!

Bußgelder

Die DSGVO sieht Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Vorjahresumsatzes vor.

Bisher haben Datenschutzbehörden den oberen Rahmen der Bußgelder nur sehr selten und bei dauerhaften Verstößen ausgereizt.

Das wird sich aber sehr wahrscheinlich ändern, der hohe Bußgeldrahmen ist ein Kernbestandteil der DSGVO.

Wichtig: Anfragen/ Beschwerden von Nutzern ernst nehmen. Noch wichtiger: Anfragen/ Beschwerden von Datenschutzbehörden ernst nehmen.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

DSGVO: Kontaktformular bzw. "Formulare"

DSGVO: Kontaktformular bzw. “Formulare”

Fast jede Website hat auch ein Kontaktformular oder andere Formulare. Hier gilt, ohne SSL kein Formularversand (siehe auch unser Beitrag zum Thema SSL). Nur eine verschlüsselte Datenübermittlung ist zulässig und…
DSGVO: Allgemeine Informationen

DSGVO: Allgemeine Informationen

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Informationen zum Einstieg Seit dem 25. Mai 2018 regelt die EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO (englisch General Data Protection Regulation – EU-GDPR) die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Die befürchtete und…
Menü
Partner
Klimaneutrales Unternhemen 2019 Logo Greenpeace energy Logo Ryte Eypert Logo