DSGVO: Datenschutz bei Minderjährigen

Blog, DSGVO

Bei Jugendlichen unter 16 Jahren müssen die Eltern einwilligen. Dies gilt aber nur für Fälle, bei denen die DSGVO eine Einwilligung vorschreibt (z.B. für Werbung) und in der Praxis nur dann, wenn es sich um Angebote handelt, die sich direkt an Kinder und Jugendliche richten.

Bei gemischten Angeboten (für Erwachsene und Jugendliche) sind keine spezifischen Vorgaben umzusetzen.

Ähnliche Beiträge

DSGVO: Mitarbeiterdaten

Mit der DSGVO kommen auch Neuregelungen zum Mitarbeiterdatenschutz. Die neuen Vorschriften enthalten zahlreiche Pflichten und Obliegenheiten, die Arbeitgeber künftig einhalten müssen. Es sollen nur die Daten erhoben werden, die „erforderlich“…

DSGVO: Bußgelder und Abmahnungen

Datenschutzverstöße können abgemahnt werden! Bei Verstößen drohen Abmahnungen und Gerichtsverfahren, denn: •    Datenschutzrecht hat wettbewerbsrechtliche Relevanz! •    Verstöße können auch nach der DSGVO abgemahnt werden! Bußgelder Die DSGVO sieht Bußgelder…
Menü