DSGVO: Was sind personenbezogene Daten?

Blog, DSGVO

Art. 4 Nr. 1 DSGVO

„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

Und was heißt das konkret?

  • Name
  • Anschrift
  • Telefon
  • E-Mail Adresse
  • Alter
  • Geburtsdatum
  • Foto
  • Bankdaten
  • IP-Adresse

Ähnliche Beiträge

DSGVO: Cookie Hinweis nach EU Richtlinie

So gut wie alle Webseiten benutzen Cookies. Das ist ganz normal und Bestandteil einer guten Usability. User müssen mit Hilfe von Cookies beispielsweise Daten nicht nach jedem Besuch neu eingeben…

DSGVO: Einsichtsrecht und Meldepflicht

Generell haben Betroffene Anspruch auf Auskunft zu ihren gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO). Form der Auskunft: •    schriftlich •    elektronisch (E-Mail) •    auf Verlangen mündlich Frist der Auskunft: Unverzüglich,…
Menü