040 23 68 61 30

DSGVO: Welche Plugins, Tools und Themen müssen überprüft und erwähnt werden?

Dies ist von Website zu Website unterschiedlich und je Kunde individuell zu prüfen. In der Summe sind es jedoch oft dieselben Haupt-Themen. Wir listen diese hier einmal auf und erweitern die Liste laufend.

Schauen Sie sich die Liste an. Was kommt Ihnen davon bekannt vor? Was nutzen Sie davon? Notieren Sie alle Themen und geben Sie sie Ihrem Anwalt, Datenschutzbeauftragten und/oder Online-Agentur durch.

DSGVO-Checkliste: Was muss geprüft werden?

A-F

  • Cookies (Hinweis über die Verwendung von Cookies)
  • Datenschutzbeauftragter (erforderlich?)
  • Datenschutzerklärung zum Verarbeiten von Kunden- und Vertragsdaten
  • Datenübermittlung – Dienstleister, die online Verträge schließen (ohne Warenversand)
  • Datenübermittlung – Online-Shops & Händler (mit Warenversand)
  • etracker (Online-Tracking)
  • Facebook
  • Facebook Connect
  • Facebook Pixel (Online-Tracking)

G-L

  • Google AdSense
  • Google AdWords
  • Google Analytics (Online-Tracking)
  • Google Analytics Auftragsdatenverarbeitung
  • Google Analytics Demografische Merkmale
  • Google Analytics IP-Anonymisierung
  • Google Analytics Remarketing
  • Google Conversion-Tracking
  • Google Maps
  • Google reCAPTCHA
  • Google Web Fonts
  • Google+
  • Hinweis zu Auskunft, Löschung, Sperrung
  • Instagram
  • Klarna
  • Klick-Tipp
  • Kommentarfunktion (z.B. Blog)
  • Kommentarfunktion mit Abonnieren von Kommentaren
  • Kommentarfunktion mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kommentarfunktion mit Speicherung der IP-Adresse
  • Kontaktformular
  • LinkedIn

M-R

  • MailChimp (Newsletter)
  • Matomo (ehemals Piwik)
  • Newsletter allegmein
  • Newsletter2Go (Newsletter)
  • Nutzerregistrierung
  • Paydirekt
  • PayPal
  • Pinterest
  • Rapidmail

S-Z

  • Server-Log-Dateien
  • Sofortüberweisung
  • SoundCloud
  • Spotify
  • SSL-Verschlüsselung der Webseite
  • Tumblr
  • Twitter
  • Verantwortliche Stelle für Datenverarbeitung
  • Verschlüsselter Zahlungsverkehr
  • Widerspruch gegen Werbe-E-Mails
  • WordPress Stats
  • Xing
  • YouTube

 

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

DSGVO: SSL Zertifikat

DSGVO: SSL Zertifikat

Daten müssen verschlüsselt übertragen werden. Überall, wo Daten eingegeben und abgesendet werden, werden sie logischerweise auch übertragen. Dies kann bei einem Kontaktformular, einer Onlinebewerbung, einem Newsletterabo oder auch bei einem…
DSGVO: Newsletter

DSGVO: Newsletter

Wer einen Newsletter versendet, hat einiges zu bachten ADV (Auftragsdatenverarbeitung): Wenn der Newsletter über einen externen Dienst versendet wird (z.B. MailChimp), dann muss ein ADV-Vertrag mit dem Dienstleister geschlossen werden.…
Menü