Benennen von Dokumenten

Blog

Ins Besondere wenn mehrere Personen an einem Dokument arbeiten ist es sehr wichtig, dass die Dokumente einen nachvollziehbaren und ausagekräftigen Namen erhalten.
Dies ist eine Grundvoraussetzung um erfolgreich mit anderen Personen zusammen an einem Dokument arbeiten zu können.

Richtig benannt werden Dokumente z.B. wie folgt:
Datum-Kunde-Projektname_Version-Namenskürzel.dateiendung

Als Beispiel:
181129-SCHOKO-Website_1-rk.doc

Damit ist immer klar wann, von wem die Datei bearbeitet wurde und um welche Version es sich handelt.

Sonderzeichen

Sonderzeichen werden niemals in Datenamen geschrieben, da dies immer zu Problemen führen kann. Umlaute sind umzuwandeln. Z.B. “ä” in “ae”.
Leerzeichen werden durch einen Binde- oder Unterstrich ersetzt.
Am besten alle Buchstaben klein schreiben, dann kommt es auch hier zu keinen Problemen.

Ähnliche Beiträge

DSGVO: Bußgelder und Abmahnungen

Datenschutzverstöße können abgemahnt werden! Bei Verstößen drohen Abmahnungen und Gerichtsverfahren, denn: •    Datenschutzrecht hat wettbewerbsrechtliche Relevanz! •    Verstöße können auch nach der DSGVO abgemahnt werden! Bußgelder Die DSGVO sieht Bußgelder…

DSGVO: Mitarbeiterdaten

Mit der DSGVO kommen auch Neuregelungen zum Mitarbeiterdatenschutz. Die neuen Vorschriften enthalten zahlreiche Pflichten und Obliegenheiten, die Arbeitgeber künftig einhalten müssen. Es sollen nur die Daten erhoben werden, die „erforderlich“…
Menü