040 23 68 61 30
verschwommenes Hintergrundbild

CMS TYPO3

Mit fast einer halben Million Installationen gehört TYPO3 zu den bekanntesten Content Management-Systemen. Es ist besonders in Deutschland sehr beliebt.

TYPO3 ist ein Open Source CM-System, welches zur Installation kostenlos ist. Es wird auf einem Webserver installiert und einfach über den Webbrowser genutzt. TYPO3 benötigt keine zusätzliche Software und wird in der Skriptsprache PHP geschrieben. Das Frontend, also die Ausgabe, erfolgt über HTML und Java Script.

Abbildung eines Typo3 Backends

Großes CMS Was kann TYPO3?

TYPO3 kann so ziemlich alles, was zu den Standard-Funktionen eines CMS gehört - es ist also z.B. mit WordPress vergleichbar. Es können templatebasierte oder modulbasierte Websitedesigns erstellt werden. Die Konfiguration von TYPO3 erfolgt mithilfe der Metasprache "TypoScript". Das System arbeitet mit MySQL-Datenbanken.

TYPO3 ist in zwei Bereiche unterteilt: in das Frontend und in das Backend. Über das Backend werden die Websiteverwaltung, Konfiguration sowie das Einpflegen und die Bearbeitung von Inhalten ausgeführt. Das Frontend gibt die Darstellung der Website aus. Außerdem können sich Redakteur:innen über ein Frontend-Login in das Backend einloggen, um Inhalte selbst zu verwalten.
Zu den standardmäßigen Funktionen gehören beispielsweise die zeitliche Steuerung zum Ein- und Ausblenden von Inhalten, eine Benutzerverwaltung sowie eine Suchfunktion.

Individuelle Module An Ihre Ansprüche angepasst

Ganz ehrlich - für das Backend gewinnt TYPO3 keinen Blumentopf. Aber wer es schick haben möchte und ein, zwei Euro mehr in die Hand nimmt, kann die Crème de la Crème bekommen, denn das Backend ist individualisierbar!
Das Website-Design ist idealerweise handgemacht; anschließend wird ein Template daraus geschrieben oder es wird modular umgesetzt.

Aufwand
Alles in allem ist das System gut geeignet für mittelgroße und große Unternehmen und Projekte. Die Aufwands- und Kostenstruktur ist hoch, denn es erfordert ein spezielles Programmier-Know-how. Da es mit ca. 80.000 spezialisierten Entwickler:innen vergleichsweise wenige gibt und diese auch fast nur im deutschsprachigen Raum verfügbar sind, liegen zudem die Stundensätze höher.

Was ist Typo3?

TYPO3 ist ein Open Source Content Management-System (CMS). Es wird vom Nutzer auf einem Webserver installiert und kann einfach über den Webbrowser bedient werden. Es ist auf Mehrsprachigkeit konzipiert und derzeit mit ca. 500.000 Installationen vertreten. Damit ist es eines der größten kostenlosen CMS. Es wird von einer aktiven Entwicklergemeinschaft betreut und fortlaufend verbessert.

Was sind die Vorteile von Typo3?

TYPO3 ist als Open Source-Projekt lizenzfrei und kostenlos zur Installation verfügbar. TYPO3 benötigt keine zusätzliche Software. Es gibt außerdem ca. 5.000 kostenlose Erweiterungen. Neben dem Frontend ist auch das Backend durch den enthaltenen WYSIWYG-Editor ohne große Vorkenntnisse bedienbar; Redakteure können also ganz unkompliziert Inhalte hinzufügen und ändern.

TYPO3 kann so ziemlich alles, was zu den Standard-Funktionen eines CMS gehört – es ist also z.B. mit WordPress vergleichbar. Dazu gehören beispielsweise die zeitliche Steuerung zum Ein- und Ausblenden von Inhalten, eine Benutzerverwaltung sowie eine Suchfunktion. Es können template- oder modulbasierte Websitedesigns erstellt werden. Durch die Verwendung von Templates ist es dabei relativ komfortabel, das Aussehen einer Website neu zu gestalten, da die Inhalte nicht geändert werden müssen. Das System ist kompatibel mit allen SQL-Datenbanken, empfohlen wird MySQL.

Das CMS TYPO3 ist vor allem im deutschsprachigen Raum verbreitet und daher nicht so stark Hackerangriffen ausgesetzt. Durch seine Skalierbarkeit ist es in der Lage, mit dem Unternehmen/Projekt zu wachsen, und zeichnet sich durch hohe Stabilität auch bei höherem Nutzeraufkommen aus.

Was sind die Nachteile von Typo3?

Die Aufwands- und Kostenstruktur ist bei TYPO3 vergleichsweise hoch, denn es erfordert für die Einrichtung einer Website spezielles Know-how in den Programmiersprachen PHP und TypoScript. Entwickler brauchen daher evtl. für die Einarbeitung in dieses CMS einen längeren Zeitraum (mehrere Wochen). Da es mit ca. 80.000 spezialisierten Entwicklern vergleichsweise wenige gibt und diese auch fast nur im deutschsprachigen Raum verfügbar sind, liegen zudem die Stundensätze höher. Die Änderung von Funktionen nimmt einige Zeit in Anspruch, ist also auch kostspieliger. Der offene Quellcode bringt die Gefahr mit sich, dass Sicherheitslücken von Hackern eher erkannt werden. Daher muss das System immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.

Andere CM-Systeme

WordPress

WordPress bietet eine leistungsstarke Basis für Websites und Blogs.

Mehr zu WordPress

Kirby

Stark individualisierbar. Sauberer Code. Keine Datenbank. Qualitativ hochwertig.

Block error: "Call to a member function title() on null" in block type: "button"

Wie können wir Ihnen helfen?

Sprechen Sie uns an - wir finden gemeinsam eine Lösung.

Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sprechen Sie uns an - wir finden gemeinsam eine Lösung.

Andrea Christan - SCHOKOLADENSEITE.net

Ansprechpartnerin

Andrea Christan
Tel.: +49 40 23 68 61 30

Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.