Stellenanzeigen: Strukturierte Daten sorgen für bessere Suchergebnisse

Blog, SEO

Bietet Ihr Unternehmen über Ihre Homepage offene Stellen an? Um die Auffindbarkeit dieser Job-Angebote für Suchmaschinen zu verbessern, sollte man strukturierte Daten verwenden. Diese erleichtern es den Suchmaschinen, den Seiteninhalt als Stellenanzeige zu interpretieren. Dadurch werden die Stellenausschreibungen in den Suchergebnissen besonders detailliert dargestellt.

Was sind überhaupt strukturierte Daten?

Suchmaschinen benutzen automatische Suchroutinen, mit denen sie Internetseiten aufsuchen und den Inhalt kategorisieren. Die gewonnenen Informationen werden dann dazu genutzt, die Seite bei den passenden Suchbegriffen anzuzeigen. Wenn der Seitenbetreiber den Inhalt seiner Seite mittels strukturierter Daten selbst kategorisiert, erleichtert er den Suchmaschinen also ihre Arbeit – aber vor allem sorgt er dafür, dass seine Seite relevanter bei der Anzeige von Suchergebnissen wird. Neben der Markierung von Text, z.B. als Kochrezept, sind viele weitere Kategorien möglich, wie z.B. die Anschrift Ihres Unternehmens oder Ihre Öffnungszeiten, die dann von den Suchmaschinen gezielt ausgespielt werden können.

Bessere Position in Suchmaschinenergebnissen

Ein Beispiel: Bei Google Jobs werden die Stellenanzeigen automatisch ausgewertet – hier kann sich Ihr Unternehmen durch die gezielte Verwendung von strukturierten Daten besser positionieren, was auch zu mehr Bewerbungen führen kann. Obligatorisch sind markierte Informationen bspw. zur Art der Stelle, Arbeitgeber und Arbeitsort. Diese Angaben sind natürlich ohnehin schon in Ihrer Stellenanzeige enthalten und können relativ einfach als strukturierte Daten markiert werden.

Anzeige des Suchergebnisses mit Google Jobs - Ergebnis an erster Position
Anzeige des Suchergebnisses mit Google Jobs – Ergebnis an erster Position

Durch die Verwendung von strukturierten Daten wird die Stellenanzeige von SCHOKOLADENSEITE.net bei Google prominent angezeigt.

Bewertungen auf Jobportalen anzeigen

Wenn für Ihr Unternehmen auch Bewertungen auf Job-Portalen vorliegen, können Sie diese zusammen mit dem Suchergebnis anzeigen lassen. Dazu verwenden Sie strukturierte Daten vom Typ “EmployerAggregateRating”. Voraussetzung hierfür ist, dass die Nutzer auf der Webseite Bewertungen für Ihr Unternehmen abgeben können.

unter dem Beschreibungstext werden die Unternehmens-Bewertungen automatisch angezeigt
unter dem Beschreibungstext werden die Unternehmens-Bewertungen automatisch angezeigt

Kommt Ihnen das Thema strukturierte Daten immer noch spanisch vor? Kein Problem, das ist ganz normal! Wir übernehmen gern den technischen Teil für Sie, damit Sie in Zukunft offene Stellen in Ihrem Unternehmen reibungslos besetzen können.

Möchten Sie die Sichtbarkeit Ihrer Stellenanzeigen optimieren? Wir unterstützen Sie gerne!

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Absprung vs. Ausstieg

Analytics-Talk: Absprung vs. Ausstieg

Was ist der Unterschied zwischen Absprungrate und Ausstiegsrate – das Thema gehört definitiv zu den FAQ des Web-Analytic-Talks. WHAT? Ist nicht dasselbe? Nope. Google selbst beschreibt es so: AbsprungrateDer Prozentsatz…

DSGVO: Datenschutz bei Minderjährigen

Bei Jugendlichen unter 16 Jahren müssen die Eltern einwilligen. Dies gilt aber nur für Fälle, bei denen die DSGVO eine Einwilligung vorschreibt (z.B. für Werbung) und in der Praxis nur…
Menü